Björn Schumacher: Der Luftkrieg als Tribunal. Das alliierte Morale Bombing 1942–1945

//Björn Schumacher: Der Luftkrieg als Tribunal. Das alliierte Morale Bombing 1942–1945

Donnerstag, 26. März 2015, 19 Uhr: Vortrag mit Diskussion

Björn Schumacher, Saarbrücken

Björn Schumacher

Björn Schumacher

Der Luftkrieg als Tribunal. Das alliierte Morale Bombing 1942–1945

Der planmäßige Bombenkrieg der Westalliierten ist durch Fernsehfilme und Bestseller zu einem Thema öffentlichen Interesses geworden. Björn Schumacher zieht Bilanz aus dem heftigen wissenschaftlichen Disput der letzten Jahre und behandelt dabei insbesondere die moralische und völkerrechtliche Dimension der strategischen Flächenbombardements. Dabei werden auch Themen wie die Erinnerungskultur, die Kollektivschuld-These und die Theorie des gerechten Krieges berührt und schließlich der Bombenkrieg nach den Maßstäben des internationalen Rechts einer abschließenden Bewertung unterzogen.

Dr. Björn Schumacher wurde als Kind von Heimatvertriebenen in Westfalen geboren. Seine Juristenausbildung führte ihn nach Niedersachsen. Er promovierte über den Rechtsphilosophen und Reichsjustizminister (1921–1923) Gustav Radbruch und ist Autor des Buches Die Zerstörung deutscher Städte im Luftkrieg: „Morale Bombing“ im Visier von Völkerrecht, Moral und Erinnerungskultur (Ares Verlag, Graz 2008).

2017-05-19T11:33:58+00:00