Lion Edler: „Halt bloß die Klappe!” – Als konservativer Student am Otto-Suhr-Institut

//Lion Edler: „Halt bloß die Klappe!” – Als konservativer Student am Otto-Suhr-Institut

Mittwoch, 6. März 2019, 19 Uhr: Buchvorstellung
Eintritt 5 Euro pro Person (ermäßigt 3 Euro) an der Abendkasse

Lion Edler (Foto: Privat)

Ein junger Autor der nationalkonservativen Wochenzeitung „Junge Freiheit“ wagt sich in die Höhle des Löwen und beginnt sein Studium am Berliner Otto-Suhr-Institut, das als linke Hochburg gilt. „Halt bloß die Klappe!“, lautete der Ratschlag eines Junge-Freiheit-Autors und anderer Weggefährten.
Mit anderen Worten: Der Student Lion E. sollte sich lieber politisch verbergen, um den Abschluß seines Studiums nicht zu gefährden. Ein absurdes Versteckspiel nimmt daraufhin seinen Lauf. Die introvertierte Hauptfigur geht mit gespaltener Zunge durch das Studium. Doch eine Denunziation deckt den Schwindel auf …

Eine mal amüsante, mal erschreckende Dokumentation eines merkwürdigen Studiums – unterhaltsam und spannend für linke, rechte und unpolitische Leser

Lion Edler, Jahrgang 1987, ist Politikwissenschaftler und freier Journalist. Er schrieb regelmäßig Beiträge für die Wochenzeitung „Junge Freiheit“ und die Monatszeitschrift „eigentümlich frei“. Im Alter von 17 Jahren trat Edler in die CDU und die Junge Union ein. Nachdem er die CDU zwischenzeitlich verlassen hatte, fand er im April 2013 den Weg zur AfD. Inzwischen arbeitet er als Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der AfD-Fraktion im brandenburgischen Landtag. Sein Buch „Halt bloß die Klappe!“ – Als konservativer Student am Otto-Suhr-Institut“ erschien 2018.

Anmeldungen richten Sie bitte an:

Es werden keine individuellen Anmeldebestätigungen versandt. Sofern Sie keine gegenteilige Nachricht von uns erhalten, gilt Ihre Anmeldung als bestätigt.

2019-02-13T15:51:25+00:00