Rainer Waßner: Friedrich Georg Jünger – Die vergessene Technik-Kritik

//Rainer Waßner: Friedrich Georg Jünger – Die vergessene Technik-Kritik

Freitag, 5. Oktober 2018, 19 Uhr: Vortrag mit Diskussion
Eintritt 5 Euro pro Person (ermäßigt 3 Euro) an der Abendkasse.

Themenreihe
Konservativ heute

Rainer Waßner

Der Dichter und Essayist Friedrich Georg Jünger (1898–1977) hat unter dem Eindruck zweier Weltkriege die moderne Technik einer Fundamentalkritik unterzogen, die nicht romantische, sondern dezidiert konservative Züge trägt.

Wie in seinem gesamten Werk, so schimmert in seiner Schrift „Perfektion der Technik“ von 1949/53 eine fast religiöse Haltung des Einklangs mit den Rhythmen der Natur durch. Dem Leser begegnet eine Welt, die ihm erstaunlich und zugleich beängstigend nahe ist. Friedrich Georg Jüngers 120. Geburtstag am 1. September 2018 gibt Anlaß, sich neu auf diese grundlegende Schrift zu besinnen.

Dr. Rainer Waßner, Dozent für Soziologie, u.a. an der Universität Hamburg. Zahlreiche kultursoziologische Veröffentlichungen als freier Publizist, etwa über die Geschichte der Hamburger Soziologie und zu Ernst Jüngers Frühwerk, sowie zuletzt Helmut Schelsky – Soziologe und Anti-Soziologe“ in: ERTRÄGE 5 (2017).

Anmeldungen richten Sie bitte an:

Es werden keine individuellen Anmeldebestätigungen versandt. Sofern Sie keine gegenteilige Nachricht von uns erhalten, gilt Ihre Anmeldung als bestätigt.

2018-08-20T14:26:21+00:00