ERTRÄGE: Band 1 der neuen Schriftenreihe der Bibliothek des Konservatismus erschienen

//ERTRÄGE: Band 1 der neuen Schriftenreihe der Bibliothek des Konservatismus erschienen

Die gesamte Bandbreite konservativen Denkens dokumentieren

Es ist so weit: Die Auslieferung von Band 1 der neuen Schriftenreihe ERTRÄGE der Bibliothek des Konservatismus hat begonnen!

ERTRÄGE Band 1

ERTRÄGE Band 1

Die Schriftenreihe dokumentiert Vorträge, die in der Bibliothek gehalten wurden, sowie wissenschaftliche Arbeiten, die in Anbindung an die Bibliothek entstanden sind. Darüber hinaus werden solche Texte veröffentlicht, die für eine akademische Auseinandersetzung mit dem Phänomen des Konservatismus im weitesten Sinne von Interesse sind.

Die Themen dieser ersten, von Patrick Neuhaus veranstalteten Ausgabe zeigen die Bandbreite konservativen Denkens, die durch die Bibliothek abgedeckt wird:

Der bekannte Althistoriker Alexander Demandt bürstet den Geschichtsphilosophen Oswald Spengler („Der Untergang des Abendlandes“, 1922) gegen den Strich und fragt kritisch, ob dieser wirklich ein Konservativer war. Der frühere FAZ- und WELT-Redakteur Konrad Adam geht mit dem Selbstverständnis unserer Politiker ins Gericht und fragt, warum sie sich inmitten einer demokratischen Rechtsordnung als Klasse formieren. Der Publizist und Grünen-Mitbegründer Rolf Stolz plädiert dafür, nationale Identitäten wieder ernst zu nehmen und in politischen Konzeptionen zu überführen. Kai Hammermeister, Germanistik-Professor in Ohio (USA), fragt, ob es eine „konservative Literatur“ gibt und was diese ausmacht. Der libertäre Theoretiker Stefan Blankertz schließlich plädiert für konsequenten Kapitalismus als Alternative zur totalitären Demokratie der Gegenwart.

Seien Sie von Anfang an dabei und bestellen Sie noch heute Band 1 der neuen Schriftenreihe ERTRÄGE zum Preis von nur 9,95 Euro!

Bestellungen richten Sie bitte an:

 

2017-05-19T11:33:59+00:00