Michael Klonovsky las am 6. November 2019 aus seinem Roman „Land der Wunder“. Zur Würdigung des Mauerfalls vor dreißig Jahren zeichnete er dabei spöttisch die Zeit der Wiedervereinigung und die Mißverständnisse zwischen Ost und West nach. Sehen Sie hier die Lesung in voller Länge.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren