Staatliche Maßnahmen könnten die Islamisierung aufhalten

//Staatliche Maßnahmen könnten die Islamisierung aufhalten

Thilos Sarrazin über die Bedrohung unserer Gesellschaft durch den Islam

Thilo Sarrazin

Am 28. März 2019 stellte Thilo Sarrazin sein aktuelles Buch „Feindliche Übernahme – Wie der Islam den Fortschritt behindert und die Gesellschaft bedroht“ vor. Der ehemalige Finanzsenator sprach in seinem faktengesättigten Vortrag die Probleme des Islam für eine fortschrittliche und wirtschaftlich erfolgreiche Gesellschaft an. Die wachsende Zahl von Muslimen sei aufgrund ihrer kulturellen Prägung durch den Koran eine Bedrohung für die westliche Gesellschaft und unsere Kultur.

Sarrazin sagte, es sei unerheblich, ob man den Koran historisch-kritisch lese, da die überwältigende Mehrheit der Muslime die Anweisungen eben nur wörtlich verstehe. Daher habe er den Koran mehrfach vollständig gelesen und verschiedene Zitate in Kategorien eingeordnet, um so eine Grundstruktur des Textes erkennbar zu machen. Der Koran lege nach seiner Ansicht kaum oder wenig Wert auf Bildung oder eigenständiges Denken. Es sei ein Buch, das zu einer Verengung des Geistes und zur Bevormundung des einzelnen führe. Daher sei der Koran für eine Mentalität verantwortlich, die Muslime an der wirklichen Integration in unsere westliche Gesellschaft hindere und darüber hinaus auch in der islamischen Welt eine moderne wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung nicht aufkommen lasse. Durch den ständig wachsenden Anteil der Muslime in Deutschland und Europa drohe so eine gesellschaftliche Entwicklung, die man als Islamisierung bezeichnen könne und die Demokratie gefährde. Sarrazin verwies auf die demographische Entwicklung, die eindeutig belege, daß islamische Einwanderung plus anhaltend hoher Geburtenrate bereits in der jungen Bevölkerung zu muslimischen Mehrheit führe und es nur eine Frage der Zeit sei, bis Muslime in europäischen Staaten die Mehrheit stellten. Diese schleichende „feindliche Übernahme“ würde unsere bestehende Gesellschaft, ihre Werte, den wirtschaftlichen Wohlstand und die Demokratie zerstören.

Um dieser Entwicklung entgegenzutreten schlug Sarrazin verschiedene Maßnahmen vor. Zunächst brauche es einen generellen Einwanderungstop für Muslime. Dabei betonte er, daß dieser generell natürlich Ausnahmen zulasse, wie etwa bei politischer Verfolgung. Außerdem setze er auf einen klar säkularen Staat, der nicht nur keinen islamischen, sondern generell keinen Religionsunterricht zulasse, ferner auf Ganztagsschulen und Betreuung für die Kinder, um diese so für eine moderne Gesellschaft zu prägen. Aus seiner Sicht könne der Staat mit seinen Möglichkeiten, auch durch das Grundgesetz gedeckt, die jetzige Entwicklung aufhalten und innerhalb Deutschlands durch Bildung und striktere Sozialpolitik einen Weg bereiten, der die schleichende Islamisierung aufhalte.

Ein Video des Vortrages sehen Sie demnächst hier auf unserer Seite.

 

2019-04-02T10:24:30+01:00