Am 5. Februar 2020 stellte Thorsten Polleit sein neues Buch „Mit Geld zur Weltherrschaft“ vor. Der Ökonom kritisierte den sich ausbreitenden demokratischen Sozialismus, der den Wohlstand auf der Welt zerstören könnte. Um Freiheit, Eigentum und Demokratie zu erhalten, sei es notwendig, sich den Ideen einer Weltwährung und einer Weltregierung zu widersetzen. Sehen Sie hier den Vortrag in voller Länge.

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren