Michael von Prollius: Vom Niedergang der Demokratie – Für einen freiheitlichen Staat

Ein schleichender Niedergang kennzeichnet Demokratie und Marktwirtschaft. Die Gefahren kommen in Deutschland und Europa nicht von außen, sondern von innen. Politik und Medien werden durch einen Moralismus beherrscht, der scharf anti-liberale und anti-konservative Züge trägt. Die Bedingungen für einen freiheitlichen Staat treten klarer denn je hervor.

Michael von Prollius: Vom Niedergang der Demokratie – Für einen freiheitlichen Staat2018-06-25T13:45:46+00:00

Rainer Waßner: Friedrich Georg Jünger – Die vergessene Technik-Kritik

Der Dichter und Essayist Friedrich Georg Jünger (1898–1977) hat unter dem Eindruck zweier Weltkriege die moderne Technik einer Fundamentalkritik unterzogen, die nicht romantische, sondern dezidiert konservative Züge trägt. Sein 120. Geburtstag am 1. September 2018 gibt Anlaß, sich auf seine grundlegende Schrift „Perfektion der Technik“ von 1949/53 zu besinnen.

Rainer Waßner: Friedrich Georg Jünger – Die vergessene Technik-Kritik2018-06-21T11:05:44+00:00

Ulrich Vosgerau: Die Herrschaft des Unrechts – Die Asylkrise, die Krise des Verfassungsstaates und die Rolle der Massenmedien

In seinem aktuellen Buch legt Ulrich Vosgerau eine Analyse der seit Sommer 2015 andauernden Migrationskrise vor, die von anhaltenden Rechtsbrüchen der Bundesregierung geprägt ist. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Frage nach den eigentlichen Hintergründen der Asylkrise.

Ulrich Vosgerau: Die Herrschaft des Unrechts – Die Asylkrise, die Krise des Verfassungsstaates und die Rolle der Massenmedien2018-06-15T08:45:16+00:00

Albrecht Jebens: Die Freiheit am Hindukusch verteidigen? 100 Jahre deutsch-afghanische Freundschaft

Die moderne politische Beziehung Deutschlands zu Afghanistan gründet sich auf eine politisch-militärische Mission der Deutschen während des Ersten Weltkriegs nach Kabul. Über 100 Jahre später müssen wir feststellen, daß das einst so gute deutsch-afghanische Verhältnis wohl damit enden wird, daß die Bundeswehr ohne greifbare Erfolge aus Afghanistan abzieht. Die bewährte deutsch-afghanischen Kooperation seit 1915 und ihr absehbares Ende darzustellen und zu analysieren, ist Ziel des Vortrags.

Albrecht Jebens: Die Freiheit am Hindukusch verteidigen? 100 Jahre deutsch-afghanische Freundschaft2018-06-19T10:35:22+00:00

Björn Schumacher: Der Luftkrieg als Tribunal. Das alliierte Morale Bombing 1942–1945

Der planmäßige Bombenkrieg der Westalliierten ist durch Fernsehfilme und Bestseller zu einem Thema öffentlichen Interesses geworden. Björn Schumacher zieht Bilanz aus dem heftigen wissenschaftlichen Disput der letzten Jahre und behandelt dabei insbesondere die moralische und völkerrechtliche Dimension der strategischen Flächenbombardements

Björn Schumacher: Der Luftkrieg als Tribunal. Das alliierte Morale Bombing 1942–19452017-05-19T11:33:58+00:00

Matthias Bath: Revolutionäre für Deutschland – Die „Neue Rechte“ in West-Berlin 1965–1985

Angesichts der Erfolglosigkeit traditionell rechter bzw. konservativer Politikkonzepte entstand in den sechziger Jahren die Bewegung der „Neuen Rechten“ als Reaktion auf die Studentenbewegung der „Neuen Linken“. Für die „Neue Rechte“ spielte die Teilung Deutschlands inmitten zweier konkurrierender Machtblöcke eine zentrale Rolle

Matthias Bath: Revolutionäre für Deutschland – Die „Neue Rechte“ in West-Berlin 1965–19852017-05-19T11:33:58+00:00