Veranstaltungen 2017-05-19T11:33:35+00:00

Sämtliche Veranstaltungen finden in der Bibliothek des Konservatismus, Fasanenstraße 4, 10623 Berlin (Charlottenburg) statt. Anmeldung erforderlich.

Anmeldungen richten Sie bitte an:

 

Es werden keine individuellen Anmeldebestätigungen versandt. Sofern Sie keine gegenteilige Nachricht von uns erhalten, gilt Ihre Anmeldung als bestätigt.

 

  • Dieter Farwick: Kleinkriege – Warum die Zukunft von Kriegen den Guerillas, Partisanen und Hackern gehört

    Mittwoch, 31. Mai 2017, 19 Uhr: Buchvorstellung
    Eine besonderes Kennzeichen von „Kleinkriegen“ ist die Asymmetrie zwischen den normalerweise numerisch unterlegenen Guerillas etwa gegenüber einer Besatzungsmacht. Die numerische Unterlegenheit muß ausgeglichen werden durch hervorragende Führer, kampf- und opferbereite Kämpfer, Beherrschung von Tarnen und Täuschen, durch Überraschung und List sowie die Beeinflussung der eigenen und „feindlichen“ Bevölkerung, die durch das Internet erleichtert wird. Die Zukunft von Kriegen wird von Guerillas, Partisanen, Terroristen und Hackern bestimmt.

    Mehr Informationen...

  • Dimitrios Kisoudis: Was nun?
    Vom Sozialstaat zum Ordnungsstaat

    Donnerstag, 15. Juni 2017, 19 Uhr: Buchvorstellung
    Die Stärke des guten Staates liegt in der Beschränkung auf die Erhaltung der öffentlichen Ordnung und des Schutzes der bürgerlichen Freiheit. Dimitrios Kisoudis zeigt die Verfehlungsgeschichte des Sozialstaats auf und beschreibt, wie dieser zum europäischen Problem wurde. Dem Sozialstaat hält er seine Idee eines Ordnungsstaats entgegen, der nicht im Frieden Konflikte schafft, sondern in Konfliktfällen den Frieden bewahrt.

    Mehr Informationen...

  • Roger Scruton: Konservativ sein heute – Nationale Identität, Globalisierung und Netzwelt

    Donnerstag, 29. Juni 2017, 19 Uhr: Vortrag mit Diskussion
    Sir Roger Scruton ist einer der bedeutendsten konservativen Denker Großbritanniens. In seinem Vortrag erklärt er, wie man trotz eines enormen äußeren Drucks als Konservativer heute existieren kann. Scrutons Konzept eines modernen Konservatismus ist ein beherztes Plädoyer für altmodische Anstandsregeln und Werte, die die Grundlage für unsere derzeit schwankende, aber noch andauernde Zivilisation und Kultur sind.

    Mehr Informationen...

  • Hinrich Rohbohm: Merkels Maske –
    Kanzlerin einer anderen Republik

    Freitag, 14. Juli 2017, 19 Uhr: Buchvorstellung
    Reporter Hinrich Rohbohm versucht in seinem neuen Buch „Merkels Maske“ einen Blick hinter die Fassade der Bundeskanzlerin zu werfen. Wer ist die Frau, die es schafft, ihrer Partei, dem jeweiligen Koalitionspartner, der Regierung und Deutschland immer wieder aufs neue ihren Stempel aufzudrücken? Rohbohm versucht, sich dieser Frage über die maßgeblichen politischen Entscheidungen Angela Merkels anzunähern und ihre ideologische Basis herauszuarbeiten.

    Mehr Informationen...