Sämtliche Veranstaltungen finden in der Bibliothek des Konservatismus, Fasanenstraße 4, 10623 Berlin (Charlottenburg) statt. Anmeldung erforderlich.

Anmeldungen richten Sie bitte an:

 

Es werden keine individuellen Anmeldebestätigungen versandt. Sofern Sie keine gegenteilige Nachricht von uns erhalten, gilt Ihre Anmeldung als bestätigt.

 

  • Karlheinz Weißmann: Rubikon –
    Deutschland vor der Entscheidung

    Freitag, 9. September 2016, 19 Uhr: Buchvorstellung
    WeissmannVorschauDie krisenhafte Zuspitzung der Lage kommt nicht überraschend. Wie jede Entscheidungssituation hat sich auch diese lange vorbereitet. In dem Buch „Rubikon – Deutschland vor der Entscheidung“ geht es um eine Analyse auf kurze und mittlere Sicht, das zu begreifen, was jetzt geschieht, sich zuspitzt und die Verhältnisse zum Tanzen bringt.

    Mehr Informationen...

  • Hedwig von Beverfoerde: Existentielle Werte verteidigen –
    Der Kampf für Ehe, Familie und Leben

    Freitag, 16. September 2016, um 19 Uhr: Vortrag mit Diskussion
    Hedwig BeverfoerdeBdKVorschauDie Angriffe gegen Ehe, Familie und Lebensschutz werden immer aggressiver. Auf Betreiben von europaweit agierenden Lobbygruppen arbeiten EU-Organe sowie nationale Regierungen und Parlamente an der Zerstörung von Ehe und Familie. Gender-Ideologie und die sog. „Pädagogik der sexuellen Vielfalt“ bedrohen die seelische und moralische Gesundheit unserer Kinder in Schulen und sogar Kindergärten.

    Mehr Informationen...

  • Ludger K.: Was Nietzsche über Merkel wußte –
    Uralte Schriften entlarven unsere Gegenwart

    Donnerstag, 6. Oktober 2016, 19 Uhr: Politisches Kabarett
    LudgerKBdK VorschauLudger K., Deutschlands einziger konservativer Kabarettist, ist für Sie abgetaucht in ausrangierte Uralt-Bestände deutscher Bibliotheken und präsentiert Fundstücke, die so aktuell klingen wie ein Kommentar auf SPIEGEL online, aber meist älter sind als der älteste Zuschauer im Saal. Kommen Sie mit auf Zeitreise und erleben Sie die Prophetie aus vergangenen Jahrhunderten - erstaunlich, weitsichtig und irre witzig.

    Mehr Informationen...

  • Alice Weidel: Zerfall oder Reform?
    Die Zukunft des europäischen Wirtschaftsraums

    Donnerstag, 20. Oktober 2016, 19 Uhr: Vortrag mit Diskussion
    Alice-weidelBdK(klein)Mit dem Brexit haben die Briten ein klares Signal gegen die fortschreitende Entmündigung der beteiligten Völker und einen europäischen Bundesstaat gesetzt. Doch statt eines geordneten Brexits wollen EU und Bundesregierung jetzt entgegen aller Vernunft den Radikalschnitt. Dieser ökonomischen Brandstiftung aus politischem Trotz muß im Interesse Europas ein Riegel vorgeschoben werden.

    Mehr Informationen...