Aktuelles & Berichte 2017-10-18T15:29:14+00:00

Aktuelles & Berichte

Die Wahrheit der unaufgeklärten Vergangenheit erinnern

Der Publizist Michael Wiesberg stellte am 7. Februar 2018 sein neues Buch „Erinnerung als Dichterpflicht – 25 Jahre ,Anschwellender Bocksgesangʼ von Botho Strauß“ vor. In seinem Vortrag würdigte er Botho Strauß und dessen am 8. Februar 1993 im SPIEGEL erschienenen Essay, dessen Langzeitwirkung auf das konservative Denken kaum zu überschätzen sei.

Jetzt neu: ERTRÄGE 6 über Botho Strauß!

Botho Straußʼ Essay „Anschwellender Bocksgesang“, publiziert am 8. Februar 1993 im Hamburger Nachrichtenmagazin Der Spiegel, markierte eine konservative Kampfansage an die linksintellektuellen Konventionen der alten Bundesrepublik. In ERTRÄGE 6 zeichnet Michael Wiesberg den Straußschen Essay in das Ganze seines Werkes ein und versucht, sein geistiges Bezugssystem transparent zu machen.

Konservatives Bewußtsein für die Existenz höherer Werte

Am 24. Januar 2018 stellte der Saarbrücker Literaturwissenschaftler Günter Scholdt sein neuestes Buch „Literarische Musterung“ vor. Dabei versuchte er anhand ausgesuchter literarischer Beispiele eine Charakterologie des Konservativen zu entwerfen. Der Konservative sei weder ein Dampfplauderer noch ein Duckmäuser, der sich zwar konservativ aufführe, aber zu feige wäre, zu seinen Idealen zu stehen.

Die Freiheit gegen den Hypermoralismus unserer Zeit verteidigen

Der Philosoph und Cicero-Kolumnist Alexander Grau stellte am 10. Januar 2018 sein neues Buch "Hypermoral – Die neue Lust an der Empörung" vor. Grau erblickt ein Zuviel von Moral in Gesellschaft und öffentlicher Diskussion. Dieser Hypermoralismus mache Vielfalt zur Einheitsideologie und führe zur „totalen Toleranz“.

Kontinuierliche Selbstprüfung als Voraussetzung konservativen Handelns

Im Rahmen der Reihe „Konservativ heute“ sprach am 13. Dezember 2017 der Essener Jurist und Publizist Menno Aden zur christlichen Begründung des Konservatismus. Dabei nahm er das Reformationsjubiläum zum Anlaß, den Konservatismus von Luthers erster These von 1517 her zu entwickeln.