Aktuelles & Berichte2018-06-19T11:11:37+01:00

Aktuelles & Berichte

Von demokratischer Begeisterung zu radikaler Desillusionierung

Karlheinz Weißmann stellte am 21. Juni 2019 sein neues Buch „1919 – Von der Revolution zum Friedensdiktat“ vor. In seinem Vortrag vertrat der Göttinger Historiker die These, daß 1919 ein Schicksalsjahr für die Deutschen gewesen sei. Die Entwicklungen dieses Jahres hätten die Gesellschaft erschüttert und die Zeit danach maßgeblich vorgeprägt.

Martin van Creveld: „Gleichheit – Das falsche Versprechen“ jetzt online!

Martin van Creveld stellte am 4. Juni 2019 sein Buch „Gleichheit – Das falsche Versprechen“ vor. Der israelische Historiker zeigte, daß das Streben nach der Verwirklichung von Gleichheit fast immer größere Ungleichheit und Leid über die Menschen brachte. Sehen Sie hier das Video des Vortrags in voller Länge.

Bewahrung der Demokratie durch Austritt aus der EU

Sabine Beppler-Spahl stellte am 12. Juni 2019 ihr aktuelles Buch „Brexit – Demokratischer Aufbruch in Großbritannien“ vor. Die Journalistin und Bloggerin kritisierte die einseitig negative Berichterstattung über die Brexit-Befürworter in Deutschland. Die Briten hätten tatsächlich die nationalstaatliche Demokratie gegen die EU-Bürokratie gewählt.

Den Traum der Gleicheit zu verwirklichen, kann nur zum Alptraum werden

Der israelische Historiker Martin van Creveld stellte am 4. Juni 2019 sein Buch „Gleichheit – Das falsche Versprechen“ vor. Dabei zeigte er auf, daß das Streben nach der Gleichheit aller erst seit der Aufklärung existiert und der Versuch seiner Verwirklichung entweder scheiterte oder zum Alptraum wurde.

Populismus ist eine Fehlermeldung der Demokratie

Ralf Schuler, Parlamentsredakteur der BILD, stellte am 28. Mai 2019 sein neues Buch „Laßt uns Populisten sein – Zehn Thesen für eine neue Streitkultur“ vor. Obwohl Populismus eigentlich nur eine Technik sei, um Themen zu verstärken, werde der Begriff als Stigma gebraucht. Im Grunde jedoch sei Populismus vor allem eine Fehlermeldung der Demokratie.