Erste Sitzung in den neuen Räumen

Startseite/In eigener Sache/Erste Sitzung in den neuen Räumen

 „Ich bin tief beeindruckt…“

Die Mitglieder des FKBF-Stiftungsrats tagten erstmals in den Bibliotheksräumen

Die Mitglieder des FKBF-Stiftungsrats tagten erstmals in den Bibliotheksräumen

Die Stiftungsratsmitglieder der Förderstiftung Konservative Bildung und Forschung (FKBF) tagten am 1. Juli 2011 erstmals in den neuen Räumen der Bibliothek. Auf dem Bild von links nach rechts zu sehen: Renate Renken, Regina Freifrau von Schrenck-Notzing, Dieter Stein (Vorsitzender), Dr. Wolfgang Fenske (Bibliotheksleiter), Dr. Klaus Peter Krause und Dr. Rolf Sauerzapf.

Bibliotheksleiter Dr. Wolfgang Fenske präsentierte die Fortschritte beim Aufbau der in Deutschland einmaligen Einrichtung. „Ich bin tief beeindruckt, wie professionell die Privatbibliothek meines Mannes katalogisiert und um weitere wertvolle Bestände ergänzt wurde“, erklärte die Witwe des Stiftungsgründers, Regina Freifrau von Schrenck-Notzing.

Die Bibliothek des Konservatismus (BdK) ist ein Ort konservativen Denkens und Schaffens in Berlin. Sie dient gleichermaßen dem Sammeln und Erhalten konservativer Literatur, wie der Weiterentwicklung konservativen Gedankenguts durch Vorträge und Publikationen.

Mehr Informationen...

Kategorien