Karlheinz Weißmann (links) im Gespräch

Die dritte Folge des konservativen Theoriepodcasts Katechon ist erschienen. Bibliotheksleiter Wolfgang Fenske spricht mit dem Historiker und Publizisten Karlheinz Weißmann über die Frage „Was bedeutet konservativ heute?“.

Welche Leitsätze besitzen für einen Konservativen auch heute noch Gültigkeit? Hat der Konservative eine grundsätzliche Verpflichtung gegenüber bestehenden Institutionen? Wie können sich Institutionen legitimieren, wenn ihr der metaphysische Überbau abhanden gekommen ist? In einem halbstündigen Gespräch steht Karlheinz Weißmann Rede und Antwort. Zugleich betont er, wie wichtig die Arbeit an der Gegenaufklärung und das Bilden von Gegeninstitutionen sei.

Hören Sie das Gespräch jetzt unter anderem bei Spotify und bei Apple Podcast.